Auf neuen Wegen – Ich bin dabei!

2-teiliges Seminar für Reisebegleiter*innen

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineMi, 25.11.2020, 11:00 Uhr - Mi, 03.02.2021, 13:00 UhrTermin buchen1. Kursblock: 25.11.20 - 27.11.20
2. Kursblock: 01.02.21 - 03.02.21

Caritas logo

In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Münster e.V. und den hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen für Seniorenreisen bei den Ortscaritasverbänden in der Diözese Münster und dem Caritasverband für das Bistum Aachen e.V. sowie den regionalen Caritasverbänden Aachen, Düren, Eifel

 

Konzeption

Senioren sind und bleiben eine heterogene Zielgruppe: mit unterschiedlichen Lebenssituationen und Bedürfnissen. So sind die Erwartungen und die Bedürfnisse der Reisenden sehr unterschiedlich und nicht immer leicht „unter einen Hut“ zu bringen.

Reisefreudigen Seniorinnen und Senioren ist die Gemeinschaft und Geselligkeit wichtig. Soziale Kontakte, die auch nach den Reisen weiter tragen, zu ermöglichen, ist ein wesentlicher Sinn der Caritas-Seniorenreisen, um sozialer Isolierung vorzubeugen. Viele bevorzugen eine gut geplante Urlaubsreise. Dies bietet ihnen Sicherheit u.a. bei körperlichen Einschränkungen oder wenn man die Reise alleine antritt.

Der Wunsch nach Erholung für Körper, Geist und Seele begleitet die Reisenden. So wissen die Teilnehmer*innen eine Reiseleitung zu schätzen, die als Ansprechpartner*in da ist und die z.B. durch Gestaltung der Gruppenatmosphäre und durch (religiöse) Impulse zum Gelingen der Reise beitragen kann.

Für den Erfolg einer Reise sind ehrenamtliche Reisebegleiter*innen, die sich wohl fühlen und Spaß haben, mit Senioren unterwegs zu sein, von größter Bedeutung.

In dieser zweiteiligen Fortbildung werden ehrenamtliche Reisebegleiter*innen auf die Besonderheiten der Reisen mit Senioren vorbereitet. So können sie die vielfältigen Anforderungen und Erwartungen bewältigen und mit (Vor-) Freude auf Reisen gehen.

Methode

Das Lernen in dieser Fortbildung geschieht durch Austausch und Reflexion von Erfahrungen in der Gruppe, theoretische und praktische Informationen zu den Themenfeldern, Plenums- und Kleingruppenarbeit, Entspannungs- und Vorstellungsübungen und durch praktische Erprobung des Gelernten.

Mitzubringen sind die Freude am Kennen lernen anderer Menschen und die Bereitschaft, in abwechslungsreicher Form miteinander ins Gespräch zu kommen.

Basisseminar Teil I

Ziel:
Die Fortbildung ermöglicht die Erweiterung und Vertiefung von Kompetenzen in der Begleitung von Seniorenreisegruppen und die Arbeit an mitgebrachten Fragestellungen.

Inhalte werden sein:

  • „Ich als Reisebegleitung“
    Mit meinen Motiven, meiner Haltung, meiner Rolle, meinen Interessen, meinen Kompetenzen bringe ich mich ein.
  • „Reiseleitung von A – Z“
    Meine Aufgaben als Reisebegleitung?
  •  „Die reisende Seniorin / der reisende Senior“
    Mit wem haben wir es da eigentlich zu tun?
  •  „Das Miteinander fördern“
    Reisegruppen leiten und begleiten in verschiedenen Gruppenphasen und Gruppensituationen
  • „Gewusst wie!“
    Methodisches Handwerkszeug für die Planung, Organisation und Durchführung von
    Gruppenreisen, Methoden des Kennen Lernens, religiöse Morgenimpulse, Abendgestaltungen

Basisseminar Teil II

Ziel:
Auf der Grundlage des Gelernten im Basiskurs Teil I werden die in der Zwischenzeit gemachten praktischen Erfahrungen als Reiseleitung in die Kursarbeit einbezogen.

Weitere Inhalte werden sein:

  • „Nicht zu nah und nicht zu fern“
    Was ist ein gutes Maß an Nähe und Distanz zwischen Reiseleitung und Teilnehmern?
  • „Und irgendwann platzt einem der Kragen!“
    Was kann ich tun, wenn es Konflikte in der Reisegruppe gibt? Wie kann ich Konflikten vorbeugen?
  • „Das Erleben von Krankheit oder Tod auf Reisen“
    Was ist in besonderen Belastungssituationen durch Krankheit oder Tod eines Reisegruppenmitglieds zu tun? Wie kann die Gruppe im Umgang mit belastenden Situationen unterstützt werden?

Dozierende

Renate Pollmann, Paderborn; Krankenschwester mit Zusatzausbildung Intensivmedizin, Stationsleitungslehrgang, Mentorenausbildung, Psychodrama-Leiterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, MBSR-Lehrerin (Stressbewältigung durch Achtsamkeit)
Petra van Husen, Pädagogische Leiterin der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld, Leiterin des Fachbereiches Lebensgestaltende Bildung und Persönlichkeitsentwicklung

Basisseminar Teil I

Termine:

25.11.20, 11.00 Uhr – 27.11.20, 13.00 Uhr

Kurs-Nr.:

08-2020-11-154

Basisseminar Teil II

Termine:

01.02.21, 11.00 Uhr – 03.02.21, 13.00 Uhr

Kurs-Nr.:

08-2021-02-020

Teilnahmegebühr:

440,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung.
Die Teilnahmegebühr ist anteilmäßig (220,00 €) pro Kursblock zu zahlen.

Teilnahmezahl mind.:

12

Anmeldung

  • Ulrike Bertels

    Sekretärin - Hörschädigung und Kommunikation, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung

    +49 2541 803-132
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster