Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

Stand: Juli 2018

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Seminare und Veranstaltungen der Heimvolkshochschule der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH (im Folgenden: Kolping-Bildungsstätte). Wir bitten Sie, die nachfolgenden Regelungen zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf der angebotenen Kurse zu gewährleisten.

Die Kolping-Bildungsstätte behält sich ausdrücklich vor, für einzelne Seminare und Veranstaltungen mit den Teilnehmer/innen gesonderte Verträge mit von diesen AGB abweichenden Regelungen zu schließen. Dies ist in den Ausschreibungen der betroffenen Seminare und Veranstaltungen ausdrücklich gekennzeichnet. In diesen Fällen kommt erst nach beiderseitiger Unterzeichnung des Vertrages ein Vertrag mit der Kolping-Bildungsstätte zustande.

Seminare sind Bildungsangebote, die Übernachtungen und Verpflegung mit einschließen. Veranstaltungen sind Bildungsangebote, die lediglich Verpflegung mit einschließen, aber keine Übernachtung.

Öffentlichkeit

Grundsätzlich sind alle Bildungsangebote der Kolping-Bildungsstätte jedermann zugänglich.
Teilnahmebeschränkungen können sich ergeben durch Zielgruppenorientierung oder durch Vorgaben der Zuwendungsgeber. Soweit Teilnahmebeschränkungen bestehen, sind diese der Ausschreibung für das Seminar zu entnehmen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in Textform, dies schließt das Anmeldeformular auf der Webseite mit ein. Sie soll spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn bei der Kolping-Bildungsstätte eingehen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist verbindlich. Mit dem Zugang der Anmeldebestätigung beim/bei der Teilnehmer/in kommt zwischen diesem/dieser und dem Bildungsträger ein Vertrag zustande. Der Versand der Anmeldebestätigung erfolgt in der Regel spätestens 7 Tage vor Beginn des Kurses.

Kursorganisation

Die Kolping-Bildungsstätte hat das Recht, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer-/ Mindestteilnehmerinnenzahl Seminare oder Veranstaltungen abzusagen. Die Mindesteilnehmer-/Mindestteilnehmerinnenzahl ist der Ausschreibung des Seminars oder der Veranstaltung zu entnehmen. Ein Wechsel des Dozenten berechtigt den/die Teilnehmer/in regelmäßig nicht zur Kündigung des Vertrages mit der Kolping-Bildungsstätte.

Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr für Veranstaltungen ist fällig, sobald mit der Einladung die Rechnung übersandt wurde. Die Teilnahmegebühr für Seminare ist am Tag nach Ende des Seminars fällig. Den Teilnehmer/-innen wird nach Ende des Seminars eine entsprechende Rechnung über die Seminargebühr zugesandt. Wenn die Teilnehmer/-innen ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, wird die Kolping-Bildungsstätte innerhalb von einer Woche nach dem Seminar die Kursgebühr vom angegebenen Konto einziehen. Zu diesem Zweck wird eine verkürzte Frist zur Vorabinformation von zwei Tagen vereinbart.

Abmeldung

Abmeldungen sind vor Beginn von Seminaren und Veranstaltungen in Textform möglich. Im Falle einer Abmeldung oder wenn die/der Teilnehmerin/Teilnehmer nicht zum Seminar oder zur Veranstaltung erscheint und wenn der Platz der/des Teilnehmerin/Teilnehmers nicht anderweitig vergeben werden kann, behält sich die Kolping-Bildungsstätte die Geltendmachung einer Abmeldegebühr vor.

Sollte der Platz nicht anders vergeben werden können, werden bei einer Abmeldung seitens der/des Teilnehmerin/Teilnehmers und unter Abzug der durch die Nichtinanspruchnahme einer Veranstaltung oder eines Seminars ersparten Aufwendungen, die Ansprüche der Kolping-Bildungsstätte wie folgt pauschaliert:

ab 4 Wochen vor Beginn: 25 % der Teilnahmegebühr
ab 3 Wochen vor Beginn: 40 % der Teilnahmegebühr
ab 1 Woche vor Beginn: 80 % der Teilnahmegebühr
ab 3 Tage vor Beginn oder bei Nichtanreise: 90 % der Teilnahmegebühr.

Für die Bemessung der Fristen ist das Datum der Absendung der Abmeldung maßgeblich.

Der Nachweis, dass dieser Anspruch im Einzelfall nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist, wird der/dem Teilnehmerin/Teilnehmer ausdrücklich gestattet.

Das gesetzliche Recht der/des Teilnehmerin/Teilnehmers bei Seminaren, gemäß § 651e BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt dadurch unberührt.

Haftung

Die Kolping-Bildungsstätte haftet für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung. Dies gilt auch für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

Bei Seminaren ist die Haftung der Kolping-Bildungsstätte bei vertraglichen Ansprüchen auf Schadensersatz für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, begrenzt auf die dreifache Teilnahmegebühr, soweit der Schaden der/des Teilnehmerin/Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld für einen der/dem Teilnehmer/-in entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Im Übrigen ist die Haftung der Kolping-Bildungsstätte bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, mit Ausnahme der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ein Schadensersatzanspruch wegen der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Gleiches gilt für die Haftung der Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter der Kolping-Bildungsstätte.

Datenschutz

Die Verantwortliche für die auf Grundlage dieses Vertrages und seiner Durchführung verarbeiteten Daten ist die:

Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH,
vertreten durch den Geschäftsführer Uwe Slüter
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

E-Mail: nfbldngsstttklpng-msd

Telefon: +49 2541 803-03
Telefax: +49 2541 803-101

Die zuständige Datenschutzbeauftragte ist zu erreichen unter:
Petra van Husen, +49 2541 803-114:
pvn_hsnbldngssttt-klpngd

Die Datenverarbeitung erfolgt, um den Seminar- oder Veranstaltungsvertrag zwischen Ihnen und der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Dazu verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Adressdaten, Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum.

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Buchung, die Durchführung des Seminar- oder Veranstaltungsvertrags und die Rechnungsstellung abzuwickeln.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck des Postversands von Vertragsdokumenten an die Deutsche Post AG. Beim Versand von E-Mails werden Daten an den für den Empfang konfigurierten Mailserver des Empfängers übermittelt. Bei Nutzung des Onlineformulars zur Anmeldung für Bildungsangebote erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an www.plan-ix.de

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie das für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir aufgrund der handelsrechtlichen Aufbewahrungspflicht für Buchungsbelege zur Aufbewahrung Ihrer Daten für mindestens 10 Jahre nach Vertragsschluss verpflichtet.

Sie haben das Recht, von der Kolping Bildungsstätte, als der Verantwortlichen für die Datenverarbeitung, Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist § 6 Abs. 1 lit. c) KDG.

Verbraucherschlichtungsstelle

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) zur Verfügung.

Die OS-Plattform können Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr erreichen.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: nfbldngsstttklpng-msd

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH ist weder gesetzlich verpflichtet noch bereit, an einem Verfahren zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Allgemeiner Kontakt

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH

Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum:

Kolping Logo