Psychosoziales Netzwerk

für hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Eltern

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineSa, 21.11.2020, 09:30 Uhr - 16:00 UhrTermin buchenSchwerpunkt: Systemische Arbeit und Gewaltfreie Kommunikation in der Arbeit mit Familien

Konzeption

Therapeutisch und beratend Tätige im Hörgeschädigtenbereich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bilden ein Netzwerk in NRW, Niedersachsen und teilweise auch bundesweit. Der Fortbildungstag findet zweimal jährlich in der Kolping Bildungsstätte Coesfeld statt.

Es gibt immer ein Schwerpunkthema. Ergänzend besteht die Möglichkeit zum allgemeinen Austausch. Im geschützten Rahmen können von den Teilnehmer*innen mitgebrachte konkrete Fälle mit den anderen Fachkolleg*innen diskutiert werden.

Inhalt

Thema : Systemische Arbeit und Gewaltfreie Kommunikation in der Arbeit mit Familien

Als Dozentin für den Schwerpunkt Familienarbeit konnten wir Frau Gabriele Pfeiffer gewinnen. Sie ist Systemische Beraterin und Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation (GFK). Sie arbeitet im Schwerpunkt mit Familien. In ihrem Vortrag wird sie ihre Systemische Arbeit und den Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg vorstellen und erläutern, wie sie diese in der Arbeit mit Familien, in denen eine oder mehrere Personen gehörlos sind, abwendet.

Frau Pfeiffer, die selber gehörlos ist, wird aufzeigen, welche spezifischen Fragestellungen sich in Familien, in der Eltern und Kinder taub, schwerhörig und hörend sind, ergeben. Anschließend wird sie darstellen, welche Vorgehensweisen auch für die Beratungsarbeit mit Gehörlosen nutzbar und hilfreich sind.

Hinweis:
Dolmetscher*in für Gebärdensprache und Deutsch können unsererseits nicht gestellt werden. Wenn Sie Dolmetscher*innen benötigen, dann teilen Sie uns dies bitte mit. Sollten weitere Teilnehmende Bedarf haben, informieren wir Sie. Sie können dann miteinander Kontakt aufnehmen und den Dolmetschereinsatz abstimmen.

Dozierende

Dr. phil. Karen Jahn, Münster; Dipl.-Psychologin, arbeitet in einer Praxis für Kinder und Jugendmedizin. Auch ist sie bei der Deutschen Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH als Projektleiterin AOK tätig.

Gabriele Pfeiffer, Systemische Beraterin und Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation (GFK)

Zielgruppe

Therapeutisch und beratend Tätige für Kinder, Jugendliche und Eltern mit Hörschädigungen

Termin

21.11.20, 09.30 Uhr – 16.00 Uhr

Kurs-Nr.

04-2020-11-017

Teilnahmegebühr

60,00 Euro inkl. Verpflegung

Mindestteilnehmeranzahl

15

Anmeldung

  • Ulrike Bertels

    Sekretärin - Hörschädigung und Kommunikation, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung

    +49 2541 803-132
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster