Was passiert nach der Eskalation?

Man kennt die Klienten vielleicht lange. Aber plötzlich, womöglich ohne nachvollziehbaren Grund, passiert es. Eine außergewöhnliche Eskalation.

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineDi, 23.03.2021, 10:00 Uhr - Mi, 24.03.2021, 17:00 UhrTermin buchen

Konzeption

Menschen werden seelisch und/oder körperlich verletzt. Die Beziehungen, die man jahrelang gepflegt hat, verändern sich. Die Pädagog*innen selbst verändern sich.
Sie haben anders Angst. Sie empfinden andere Gefühle für die Klienten. Die alten Interaktions-Gewohnheiten sind nicht mehr angemessen. Sie können nicht einfach zum Alltag zurückkehren. Auch auf die Mitbewohner*innen oder
Kolleg*innen der Klienten hat die Eskalation Auswirkungen, mit denen es umzugehen gilt.
Im Seminar werden wir uns all diesen Veränderungen widmen. Wir werden individuell und besonnen überprüfen,  was ändert sich bei uns, bei den Klienten, im Dialog mit Ihnen und im System nach den Eskalationen. Aber noch  wichtiger: wir werden überprüfen, wie wir die Änderungsprozesse so beeinflussen können, dass die Klienten und wir  gesund bleiben und den Dialog entwicklungsfreundlich gestalten.

Methoden

Fallarbeit, praktische Übungen, theoretische Inputs

Dozierende

Carlos Escalera, Hamburg-Alsterdorf,

Erziehungswissenschaftler, stellvertretender Leiter des Beratungszentrums und Sprecher des Fachdienstes Intensivpädagogik der Evangelischen Stiftung Alsterdorf

Zielgruppe

Mitabeiter*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Eingliederungshilfe

Termin

23.03.21, 10.00 Uhr – 24.03.21, 17.00 Uhr

Kurs-Nr.

08-2021-03-021

Teilnahmegebühr

339,00 Euro inkl. Unterkunft, Verpflegung

Teilnahmezahl mind.

12

Anmeldung

  • Ulrike Trimborn

    Sekretärin - Menschen mit Behinderungen

    0 25 41 8 03 - 109
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster