Online-Seminar - Messie-Syndrom bei Menschen mit Behinderungen

Wie verhindere ich Vermüllung? oder – „Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen?“

Ort
Online
Sie bleiben zuhause. Wir kommen zu Ihnen!

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineDo, 28.05.2020, 09:00 Uhr - Di, 16.06.2020, 12:30 UhrTermin buchenWebinar 1
28. Mai 2020 9.00 Uhr - 12.30 Uhr
29. Mai 2020 9.00 Uhr – 12.30 Uhr
Webinar 2
15. Juni 2020 9.00 Uhr - 12.30 Uhr
16. Juni 2020 9.00 Uhr - 12.30 Uhr
Bei vollständiger Teilnahme werden 16 Unterrichtsstunden bescheinigt.

Konzeption

Chaos – Ausdruck selbstbestimmter Lebensführung oder Überforderung?

Der eigene Wohnraum erfüllt eine wichtige Funktion im Bereich des sozialen Lebens. Er dient als der Ort, an dem man lebt, mit anderen redet, telefoniert, fernsieht und Gäste empfängt. Hier möchten sich also die Menschen wohl fühlen.

In der Begleitung von Menschen mit Behinderung sind die Auffassungen von Ordnung und Sauberkeit in diesen Räumlichkeiten häufig sehr unterschiedlich. Die Bewohner*innen „pochen“ auf ihr Selbstbestimmungsrecht, die Begleiter*innen bzw. Betreuer*innen ringen um die Einhaltung eines „einigermaßen erträglichen“ Zustandes der Wohnräume.

Die Grenzen zwischen Befähigung und Bevormundung sind undeutlich und die Aushandlungsprozesse für alle Beteiligten belastend.

Die Teilnehmer*innen erhalten Informationen über die Hintergründe und Ursachen des sogenannten „Messie-Syndroms“ und es steht viel Raum für die Bearbeitung von Beispielen aus der Praxis zur Verfügung.

Methode

In dem mehrteilig gestalteten Kurs erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum Üben und Ausprobieren von selbst entwickelten Hilfearrangements für die eigene Praxis.

1. Teil: Begrüßung und Kennenlernen, Einführung in die Technik der Online-Arbeit,
Beispiele aus der Praxis, theoretische Grundlagen zum sogenannten Messie-Syndrom, Praxisberatung
2. Teil: Weitere interaktive Wissenssammlung und -vermittlung zum Thema Vermüllung und Vorstellung praktischer Hilfearrangements, Arbeit an konkreten Praxisbeispielen aus dem Alltag der Teilnehmenden
3. Teil: Entwicklung und Vorstellung eines konkreten Hilfeplanes für einen Klienten in der Lerngruppe - Ausführung einer selbst gewählten Praxisaufgabe bis zum nächsten Termin
4. Teil: Die Teilnehmenden stellen ihre Ergebnisse aus der praktischen Anwendung in der Lerngruppe vor und erhalten Gelegenheit zur Klärung noch offener Fragen

Die Rahmenbedingungen im Webinar

  • 4 x ca. 3,5 Stunden mit mehreren kleinen und einer 15-minütigen Pause
  • maximale Gruppengröße von 6 Personen
  • kompetente Leitung
  • sorgfältige Einführung in technische und inhaltliche Abläufe
  • attraktive, abwechslungsreiche und teilnehmerorientierte Arbeitsweise
  • besonderer Wert liegt auf dem persönlichen Kontakt
  • Einbezug der individuellen Arbeitsfelder der Teilnehmenden
  • Die inhaltliche Gestaltung orientiert sich an den Grundsätzen der Erwachsenenbildung und baut auf den persönlichen Erfahrungen und Wünschen der Teilnehmenden auf
  • Die Teilnehmenden erhalten ein umfangreiches Skript zur späteren Orientierung und Reflexion der Inhalte

Technische Voraussetzungen

  • Sie benötigen einen Computer, ein Laptop, oder Tablet mit Internet-Zugang. Das Handy empfiehlt sich für dieses Seminar nicht.
  • Ihr Gerät braucht eine Kamera und einen Lautsprecher (bei PC, und Tablet ist eine interne Kamera und interner Lautsprecher vorhanden). Sie können auch Kopfhörer verwenden.
  • Das Seminar wird über die Plattform „Zoom“ durchgeführt. Es bedarf lediglich der Bereitschaft, sich Zoom auf den Rechner zu laden (das geschieht automatisch mit dem Einloggen).

Dozierende

Marianne Martin, Hundsangen; Diplom-Sozialarbeiterin, Supervisorin (ausgebildet nach den Standards der DGSv), Konsulentin (Fachberaterin für den Umgang mit Menschen mit Behinderung und herausforderndem Verhalten in Hessen)

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in der Begleitung und Betreuung von Menschen mit Behinderungen

1. Webinar

Termin

18.05.20, 09.00 Uhr – 12.30 Uhr

19.05.20, 09.00 Uhr - 12.30 Uhr

2. Webinar

Termin

15.06.20, 09.00 Uhr – 12.30 Uhr

16.06.20, 09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr

298,- Euro

Teilnahmezahl 

maximale Gruppengröße von 6 Personen

Hinweis

Geben Sie bitte bei der Anmeldung auch die E-mail Adresse und Telefonnummer an, unter der Sie am Fortbildungstag erreichbar sind.

Anmeldung

  • Ulrike Trimborn

    Sekretärin - Menschen mit Behinderungen

    0 25 41 8 03 - 109
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster