Menschen mit herausforderndem Verhalten als traumatisierte Menschen verstehen

Online-Kurs & Präsenzseminar

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineMo, 16.11.2020, 14:00 Uhr - Di, 17.11.2020, 16:00 UhrTermin buchen

Konzeption

Viele Menschen mit Behinderungen haben in ihrem Leben traumatisierende Lebenserfahrungen machen müssen. Vor diesem Hintergrund können manche herausfordernde Lebensweisen als Traumafolgestörungen verstanden werden. Auch im Betreuungsalltag kann es mitunter zu Grenzüberschreitungen und traumatisierenden Verletzungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen, so dass das Thema „Trauma und Traumatisierung“ von einem breiten Interesse ist.

Die theoretischen Grundlagen werden vor dem Seminar im online- Format zur Verfügung gestellt.  Sie erhalten einen Link und darüber den Zugang zu den Video-Präsentationen und dem schriftlichen Lehrmaterial. Per internetfähigem Smartphon oder PC haben Sie dann bis zum Kursbeginn jederzeit Zugriff auf die Inhalte. Dadurch steht während des zweitägigen Präsenzseminars mehr Zeit für die häufig gewünschte Supervision und Arbeit an konkreten Erfahrungen aus dem beruflichen Alltag zur Verfügung.

Im Online- Kurs bekommen Sie in Form von Vortrags- Videos einen Überblick über

  • die Folgen traumatischer Lebenserfahrungen,
  • die bei traumatisierten Menschen vergebenen Diagnosen wie Anpassungsstörung, posttraumatische Belastungsstörung, dissoziative Störung und Borderline-Störung,
  • bekannte traumatherapeutische Ansätze,
  • die Grenzen und Gefahren in der Arbeit mit traumatisierten Menschen.

Im zweitägigen Praxisseminar werden

  • die theoretischen Erkenntnisse gemeinsam auf das pädagogisch-therapeutische Arbeiten im Alltag übertragen,
  • die konkrete pädagogische Arbeit mit traumatisierten Menschen supervisorisch vertieft und
  • Erfahrungen in der Gruppe ausgetauscht.


Methoden

Der Online-Kurs im Vorfeld wird mit Prüfungsfragen abgeschlossen, um eine Bescheinigung über die Theorie in Höhe von 4 Stunden zur Vorlage beim Arbeitgeber zu erhalten.
Das Präsenzseminar in Coesfeld dient der Vertiefung.

Dozierende

Dr. Jan Glasenapp, Schwäbisch-Gmünd; Psychologischer Psychotherapeut

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe

Termin

16.11.20, 14.00 Uhr – 17.11.20, 16.00 Uhr

Kurs-Nr.

08-2020-11-037

Teilnahmegebühr

370,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung

Teilnahmezahl mind.

12

Anmeldung

  • Ulrike Bertels

    Sekretärin - Hörschädigung und Kommunikation, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung

    +49 2541 803-132
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster