Print Friendly and PDF

Wie effektive Kommunikation im Team gelingen kann

Diese Fortbildung entspricht den Anforderungen zur Fortbildung für Mitarbeiter*innen in der sozialen Betreuung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz i.S. der Anerkennungs- und Förderungsverordnung – (AnFöVO) in NRW

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineMo, 04.03.2024, 09:00 Uhr - Di, 05.03.2024, 16:30 UhrTermin buchenMi, 23.10.2024, 09:00 Uhr - Do, 24.10.2024, 16:30 UhrTermin buchen

Konzeption

Kommunikation ist von den vielfältigsten Faktoren abhängig: Einerseits bestimmt der Mensch uns gegenüber die Art und Weise des Kontaktes. Andererseits ist es wichtig zu verstehen, wie Kommunikation in der eigenen Biografie erfahren und erlebt wurde.
In der Regel läuft Kommunikation nach erlernten Mustern ab. Dies führt  zwangsläufig auch zu ähnlichen Ergebnissen in der Begegnung mit Menschen und kann die Möglichkeiten im Kontakt begrenzen.
Dies zeigt sich insbesondere in alltäglichen Herausforderungen, beispielsweise in Konfliktsituationen und wenn es um unterschiedliche Bedürfnisse geht. Auch wenn Grenzen nicht klar ausgesprochen werden, kann es leicht zu Missverständnissen kommen.
So können Unsicherheiten und Meinungsverschiedenheiten entstehen, die sich auf die Atmosphäre des Miteinanders ungünstig auswirken und ein verständnisvolles Gespräch verhindern.
Um ein konstruktives Miteinander zu entwickeln, ist im professionellen  Kontext eine Kommunikation auf Augenhöhe von besonderer Bedeutung. Dies meint, eine  Basis von Gleichwertigkeit zu schaffen, die geprägt ist von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen und Vertrauen.

Methode

* Theoretische Einheiten
* Bearbeitung von Fragen
* Kleingruppenarbeit
* Austausch im Plenum
* Kreative Elemente

Lernziele

* Schaffung eines Klimas der Kooperation und Akzeptanz
* Das eigene Wertesystem vertreten und dies anderen Menschen überzeugend vermitteln
* Das Erkennen und benennen von Problemen ohne Bewertung bzw. Abwertung der anderen Person
* Erkennen, wer an Problemen in der Zusammenarbeit in welcher Weise beteiligt ist
* Methoden der Konfliktbewältigung

Dozierende

Silvia Theßeling, Billerbeck; Dipl.- Sozialarbeiterin, Kommunikationstrainerin

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in Betreuungsangeboten für Menschen mit Demenz

Termin 1

04.03.24, 9.00 Uhr – 05.03.24, 16.30 Uhr

Kurs-Nr.

08-2024-03-183

Termin 2

23.10.24, 9.00 Uhr – 24.10.24, 16.30 Uhr

Kurs-Nr.

08-2024-10-110

Teilnahmegebühr

229,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung

Teilnahmezahl mind.

14

Verpflegung und Unterkunft

Sie werden bei uns in der Kolping-Bildungsstätte untergebracht und verpflegt. 

Anmeldung

  • Lea Honrath

    Sekretärin - Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Sterbe- und Trauerbegleitung, Fachkräfte der Behindertenhilfe

    +49 2541 803-132
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Fachkräfte der Behindertenhilfe, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster