Kommunikation im agilen/kollegialen Team im Sozial-Unternehmen

Multiprofessionelle Teams sind in vielen Bereichen der Eingliederungshilfe und Altenhilfe zu finden. Die gute Zusammenarbeit von unterschiedlichen hauptamtlichen Kräften mit ehrenamtlich Mitarbeitenden gelingt, wenn sich jede*r seiner Rolle entsprechend in die Arbeit einbringen kann. Dafür ist ein hohes Maß an Kooperation und passender Kommunikation im kollegialen Team erforderlich. Kollegiale Kommunikation beruht auf interner Transparenz und ist dezentralisiert, kreiert Vertrauen und Sinn. Sie motiviert.

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineDi, 23.11.2021, 10:00 Uhr - Mi, 24.11.2021, 17:00 UhrTermin buchen

Lernen Sie typische Fallstricke sowie bewährte Lösungsmuster kennen und trainieren Sie Kommunikation auf Augenhöhe. Ein besonderer Fokus des Trainings liegt auf der konstruktiven Haltung im Umgang mit wiederkehrender Veränderung im Arbeitsalltag. Sie entwickeln dabei einfach erlern- und benutzbare Kommunikations- und Führungswerkzeuge.

Inhalte

Meine Position im selbstorganisierten Team:

  • Sie entwickeln eine für Sie individuell stimmige Haltung zum Thema Führungsarbeit im kollegialen Team
  • wie moderiere ich aus dieser Haltung heraus Prozesse und Gespräche
  • wie gestalte ich Entscheidungsprozesse, wie treffe ich Absprachen
  • wie gebe ich kollegial Feedback,
  • wie erweitere ich meine Konflikt(-lösungs) -Kompetenz,
  • wie entwickle ich einen inspirierenden Umgang mit Ideen und Kreativität im Team

Methoden

Gruppenarbeit, Übungen, TrainerInnen-Input, Diskussion, Austausch, Fallbeispiele

Ziele

  • Sie verstehen besondere Herausforderungen der Kommunikation in agilen Teams.
  • Sie erweitern Ihr Repertoire um passende Methoden und Vorgehensweisen für die Zusammenarbeit in kollegial geführten Teams und wissen, wie Sie diese einsetzen können.
  • Sie erhalten Anregungen und Impulse zum Umgang mit schwierigen Teamkollegen.
  • Sie wenden Kommunikations- und Konfliktlösungstechniken im Kontext selbstorganisierter Teams an.
  • Sie entwickeln eine eigene Haltung, Selbststeuerungsmöglichkeiten und -techniken.

Grundlage und Inspiration sind:

Frederic Laloux: Reinventing Organisations
Bernd Oesterreich und Claudia Schröder: Das kollegial geführte Unternehmen

Das Seminar /Training basiert auf einem Menschenbild, das davon ausgeht, dass sich Menschen individuelle neue Handlungsspielräume erschließen können, sofern sie selbst dafür motiviert sind. Jedes starke Team besteht aus starken Individuen. Nur, wenn jedes Mitglied eines Teams in seiner Eigenart erkannt und wertgeschätzt wird, wird es echtes Interesse daran haben, sich neue Kompetenzen anzueignen. (zitiert nach J. Storch)

Dozierende

Heike Hofmann, Köln; Germanistin (MA), Theaterregisseurin und seit 2001 als Kommunikations- und Selbstmanagementtrainerin/ Coach in Wissenschaftsorganisationen, Wirtschaftsunternehmen sowie im sozialen und kirchlichen Bereich tätig

Zielgruppe

(Angehende) Mitarbeiter in agilen/selbstorganisierten Teams, (angehende) Führungskräfte von agilen/selbstorganisierten Teams

Termin

23.11.21, 10.00 Uhr – 24.11.21, 17.00 Uhr

Kurs-Nr.

08-2021-11-032

Teilnahmegebühr

280,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung

Teilnahmezahl mind.

12

Anmeldung

  • Ulrike Trimborn

    Sekretärin - Menschen mit Behinderungen

    0 25 41 8 03 - 109
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleitung / Leitung, Pädagogik

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster