Best Practic

Die Hospizarbeit ist in die Jahre gekommen. Gut so!

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

TermineFr, 18.09.2020, 16:30 Uhr - Sa, 19.09.2020, 16:00 UhrTermin buchenFr, 05.11.2021, 16:30 Uhr - Sa, 06.11.2021, 16:00 UhrTermin buchen

Konzeption

In diesem Seminar steht der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer*innen im Mittelpunkt! Was hat sich bewährt, was möchte ich gerne den Kollegen*innen weitergeben, welche Anregungen möchte ich mitnehmen?

Eigene Arbeitsweisen, Haltungen und Methoden sind für viele in den selbstverständlichen Alltag übernommen worden. Es ist eine Routine eingetreten, die Halt gibt, manchmal vielleicht auch ein wenig bremst und oft einfach ganz unbewusst in dem Dienst gelebt wird. Neue Mitarbeiter*innen wünschen sich einen Austausch darüber. Gestandene Hospizler*innen möchten gerne Bewährtes und Gutes weitergeben. Dafür bieten wir in diesem Seminar Zeit, Raum und die nötigen systemischen Methoden an, um den Geist zu beflügeln, das Selbstverständliche anzuschauen, das Bewährte zu würdigen und das Neue einzuladen.

In Zeiten der Corona-Pandemie haben viele Dienste ihre bewährten Methoden und Arbeitsweisen in Frage stellen müssen. Sie konnten nicht wie bisher weiterarbeiten. Viele Dienste haben neue Ideen sehr schnell ausprobiert – ein Austausch, ein gemeinsames neues Gestalten war vielleicht bislang nicht möglich. In diesem Seminar soll auch dafür Raum sein. Hier sollen Methoden angesprochen werden, die über Online-Trainings möglich sind. Den Fragen: „Wieviel Online Kontakt kann der Dienst leisten, was ist gut daran, wo sind die Grenzen?“ wird dabei zugleich nachgegangen.

Dozierende

Ursula Elisa Witteler, Warstein; Dipl.-Sozialarbeiterin, Trainerin für Autogenes Training, Heimleiterqualifikation, Weiterbildung in Palliativ Care für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, systemische Beraterin (SG), systemische Supervisorin (SG), bis 2020 Leiterin des ambulanten Hospizdienstes für Kinder, Jugendliche und Erwachsene "Sternenweg"; Fortbildung, Beratung und Supervision in eigener Praxis (EWIWA- Entwicklung-wagen)

Zielgruppe

Das Seminarangebot wendet sich sowohl an hauptamtliche wie auch an ehrenamtliche Mitarbeitende in der Hospizarbeit.
Auch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder aus Hospizvereinen sind angesprochen.

Termin 2020

18.09.20, 16.30 Uhr – 19.09.20, 16.00 Uhr

Kurs- Nr. 2020

03-2020-09-194

Teilnahmegebühr 2020

255,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung

Termin 2021

05.11.21, 16.30 Uhr – 06.11.21, 16.00 Uhr

Kurs- Nr. 2020

03-2021-11-025

Teilnahmegebühr 2021

260,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung

Teilnahmezahl mind.

12

Anmeldung

  • Ulrike Bertels

    Sekretärin - Hörschädigung und Kommunikation, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung

    +49 2541 803-132
    E-Mail


Fachliche Fragen

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster