Auszeit-Wochenende für Familien mit einem erkrankten Elternteil

Unterstützung und Erholung für Familien, mit einem schwer erkrankt oder chronisch kranken Elternteil.

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH

Termine
Fr, 12.07.2019, 18:00 Uhr - So, 14.07.2019, 15:00 UhrTermin buchen

Konzeption

Wenn in einer Familie ein Elternteil schwer erkrankt ist oder eine chronische Erkrankung hat, erschüttert das nicht nur den erkrankten Menschen, sondern auch den/die Partnerin. Aber vor allem die Kinder spüren, das „etwas anders ist“, eine häufig völlig neue Situation die Familie verändert. Unsicherheiten, wenig Zeit, Kraftlosigkeit und Überforderung einzelner Familienmitglieder verändern das Zusammenleben. Oft ist erst mal nichts mehr wie es war! Und umso wichtiger ist es, sich eine Auszeit nehmen zu können, für sich, für die Beziehung und für die gesamte Familie.

Das soll an diesem Wochenende einmal so sein! Die Kinder werden gemeinsam Zeit mit viel Kreativität, Bewegung und Spiel verbringen. Die Erwachsenen erhalten die Gelegenheit sich mit „Gleichgesinnten“ auszutauschen, Entspannung einzuüben und vom stressigen Alltag abzuschalten. Wir laden zu diesem Wochenende Familien mit einem erkrankten Elternteil ein, um sich mal wieder als Familie erleben und spüren zu können. Sie haben die Möglichkeit in Kontakt mit anderen Familien in der gleichen Situation zu kommen. Die Erwachsenen kommen in Austausch und können darüber Entlastung erfahren. Daneben gibt es Zeit für Entspannung und Erholung. Die Kinder erfahren, dass es auch andere Familien gibt, die in einer ähnlichen Situation sind. Für die Kinder steht ein spielerisches und fröhliches Wochenende im Mittelpunkt. Daneben soll es Einheiten geben, in der die Familie wieder unbeschwert zusammen kommt. Das Kolpinghaus, mitten im Wald gelegen, lädt zum Ausspannen, Spielen und Zeit in der Natur ein. Die Kinder werden durch erfahrene Betreuer/-innen begleitet und betreut, so dass es auch Zeiten für Sie als Paar gibt. Gemeinsame Einheiten bereichern das Miteinander.

Methode:

Gespräche, Spiel, Entspannungs- und Aufmerksamkeitsübungen, kreative Elemente

Leitung

Maria Meiring-Kühnel, Fachbereichsleiterin, Dipl.-Sozialpädagogin, Dozentin für Präventions-Schulungen im Bistum Münster, Dozentin für den Elternkurs „Kess-erziehen“, EPL-Trainerin

Dozentinnen / Dozenten

Maria Meiring-Kühnel, Fachbereichsleiterin, Dipl.-Sozialpädagogin, Dozentin für Präventions-Schulungen im Bistum Münster, Dozentin für den Elternkurs „Kess-erziehen“, EPL-Trainerin

Annette Gertdenken, Borken; Erzieherin, Heilpädagogin, Gestaltpädagogin, Yogatrainerin, Entspannungspädagogin

Kinderbetreuung: Die Kinder werden während der Kurseinheiten in einer Gruppe betreut.

Adressat/-innen

Famillien, in denen ein Elternteil erkrankt ist

Termin:

12.07.19, 18.00 Uhr – 14.07.19, 15.00 Uhr

Kurs-Nr.

07-2019-07-141

Teilnahmegebühr

100,00 Euro für Erwachsene

46,00 Euro für Kinder

inkl. Unterkunft und Verpflegung

Mindestteilnehmeranzahl

10 Erwachsene/10 Kinder

Anmeldung

  • Andrea Hilgert

    Sekretärin - Familie und Familienwelten, Hörschädigung und Kommunikation, Weiterbildung Musik, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung

    +49 2541 803-120
    E-Mail


Fachliche Fragen

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster