„Älter-werden ist nichts für Feiglinge“ Ein inklusiver Bildungskurs mit kreativen und fachlich fundierten Methoden

Fortbildung zur Umsetzung eines inklusiven Bildungskurses über die Themen Biografiearbeit, das Älter-werden und die Krankheit Demenz

Ort
Tagungshaus Kolping-Bildungsstätte
Gerlever Weg 1 48653 Coesfeld

Veranstalter
Kolping-Bildungsstätte Coesfeld GmbH in Zusammenarbeit mit dem Praxisprojekt D_MENZ VERSTEHEN der Caritas Fachstelle Demenz Gelsenkirchen

Termine
Di, 17.09.2019, 10:00 Uhr - Mi, 18.09.2019, 17:00 UhrTermin buchen

Konzeption

Menschen mit einer geistigen Behinderung erreichen zunehmend ein hohes Lebensalter. Das beeinflusst den Lebens-und Arbeitsalltag in der Behindertenhilfe. Neue Aufgaben und Herausforderungen wie die Gestaltung des Lebensabschnittes „Alter“ oder die Auswirkung der Krankheit Demenz treten auf. Um darauf angemessen reagieren zu können, ist es hilfreich sich über die Lebensphase Alter zu informieren. Eine Methode ist die Durchführung eines Bildungskurses, in dem Menschen mit geistiger Behinderung informiert werden und gemeinsam mit Mitarbeitenden der Behindertenhilfe Gestaltungsmöglichkeiten wahrnehmen und reflektieren. Das Praxisprojekt D_MENZ VERSTEHEN der Caritas Fachstelle Demenz Gelsenkirchen hat in den Jahren 2017-2018 dazu den Bildungskurs „Älter-werden ist nichts für Feiglinge“ für Menschen mit geistiger Behinderung entwickelt und in sechs Einrichtungen erprobt.
Dieser Kurs bietet in 16 Modulen kreative und fachlich fundierte Methoden zu den Themen Biografiearbeit, das Älter-werden und die Krankheit Demenz an, die leicht in die Praxis übertragbar sind. Dadurch können Mitarbeitende der Behindertenhilfe sowohl einzelne Themen als auch den ganzen Bildungskurs in der eigenen Einrichtung (z.B. Wohnbereich, WfbM, Tagesstruktur) besprechen und umsetzen. Es kommt zu einem verständnisvollen Austausch und einer adressatengerechten Wissensvermittlung über die Auswirkungen des Älterwerdens, von dem sowohl Mitarbeitende als auch Bewohnende profitieren.


Methode

  • Einführung in Methodik und Didaktik z.B. leichte Sprache
  • Hintergrundwissen über die Themen: Biografiearbeit, Älter-werden und Demenz
  • Praxisanleitung und -beispiele zur Durchführung des Bildungskurses
  • Umfangreiches Arbeitsmaterial

    Weitere Informationen und einen sechsminütigen Film über den Bildungskursfinden Sie unter: www.caritas-gelsenkirchen.de/fs-demenz/demenz-verstehen

Dozentinnen / Dozenten

Luisa Borgmann, Heilpädagogin M.A.; Koordinatorin im Projekt D_MENZ VERSTEHEN Felicitas Grundmann, Gesundheits-und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin i.A

Adressat/-innen

Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende aus Wohngruppen,Tagesförderstätten (Erwachsenen und Kinder/Jugendbereich), sowie Werkstätten, die

Interesse daran haben, den Bildungskurs „Älter-werden ist nichts für Feiglinge“ in Ihrer Einrichtung durchzuführen und die Inhalte des Bildungskurses anschaulich und fachlich fundiert vermittelt zu bekommen.

Termin

17.09.19, 10.00 Uhr – 18.09.19, 17.00Uhr

Kurs-Nr.

08-2019-09-136

Teilnahmegebühr

150,00 Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung und Seminarunterlagen

Mindestteilnehmeranzahl

15

Anmeldung

  • Ulrike Trimborn

    Sekretärin - Menschen mit Behinderungen

    0 25 41 8 03 - 109
    E-Mail


Fachliche Fragen

  • Petra van Husen

    Pädagogische Leitung - Hörschädigung und Kommunikation, Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung, Menschen mit Behinderungen

    +49 2541 803-114
    E-Mail

Weitere Fortbildungen

Anschrift

Kolping-Bildungsstätte
Coesfeld GmbH
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld

Kontakt

T: +49 2541 803-03
F: +49 2541 803-101
E-Mail senden
Kontaktformular

Häufig gesucht

Partnerschaft

Die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld gehört zum Kolpingwerk Diözesanverband Münster

Logo Kolpingwerk Diözesanverband Münster