Personal tools
Navigation
Fortbildungsangebote
23.02.2018 - 18:00 Uhr
Achtsamkeit in der Sterbebegleitung

[lesen]

02.03.2018 - 17:00 Uhr
Lebensgeschichte hören

(Sterbe)-begleitung mit dem Blick auf die Bedeutung von Identität anhand des Fünf-Säulen-Modells nach H. Petzhold

[lesen]

03.03.2018 - 10:00 Uhr
Eltern-Kind-Wochenende

Genial einfach – einfach genial Ohren spitzen – Augen schärfen – durch Bewegung ins Gleichgewicht

[lesen]

06.03.2018 - 09:00 Uhr
Das Neue Begutachtungsassessment (NBA) - Der Weg zum richtigen Pflegegrad (Informations- und Praxisseminar)

Persönliche Beeinträchtigungen der Selbständigkeit

[lesen]

07.03.2018 - 10:00 Uhr
Demenz - was ist das denn?

Fortbildung für Menschen mit geistiger Behinderung, die mit Menschen mit Demenz zusammen wohnen oder arbeiten

[lesen]

Kurzfristig freie Termine

Bild

Zertifizierte Qualität
BFD

Bild

 

Achtsamkeit in der Sterbebegleitung

Adressat/innen:

Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter in der Sterbe- und Trauerbegleitung, Hospizgruppen

Konzeption:

In der Begleitung von Sterbenden und Trauernden sind die eigene innere Haltung und der Bezug zu sich selbst bestimmend für den Kontakt zum Sterbenden und Trauernden. Neben einer hohen wertschätzenden Grundhaltung ist die Achtsamkeit von besonderer Bedeutung. Achtsam sein in der hospizlichen Begleitung bedeutet wahrzunehmen, was ist, ohne zu bewerten und ohne in irgendeiner Form etwas zu wollen, weder für sich noch für den anderen.

Einen Raum zur Verfügung zu stellen (zu öffnen, zu erlauben), in dem der begleitete Mensch sich mit all seinen Befindlichkeiten, seinen Tiefen und Höhen, gesehen und angenommen fühlt.

In diesem Seminar wird vermittelt, wie wir sein können, wie wir da sein können für die anderen, aber zugleich auch für uns selbst.

Wie kann die eigene Empathiefähigkeit und mitfühlende Gelassenheit gestärkt werden anstatt sich gegenüber dem alltäglichen Leid abzuschotten oder daran allmählich auszubrennen?

Selbstwahrnehmung und eine auf sich selbst bezogene Echtheit bieten die Voraussetzungen für Halt gebende Begegnungen und Begleitung.

Methode:

Das gemeinsame Üben und die gemeinschaftliche Selbsterfahrung in der Gruppe: „Wie fühlt sich Achtsamkeit an, bei mir selber und in der Begleitung sterbender/trauernder Menschen“ wird Hauptinhalt dieses Fortbildungswochenendes sein.

Dozent/innen:

Renate Pollmann, Paderborn, MBSR Lehrerin (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) Heilpraktikerin für Psychotherapie, Körperpsychotherapeutin, Psychodramaleiterin, Krankenschwester

Knut Jöbges, Bad Arolsen; Integrativer Bewegungstherapeut, MBSR-Lehrer, Ausbildung in Qi-Gong, Sinologe, Schön-Klinik, Bad Arolsen

Termine

Datum/Zeit Kurs-Nr. Teilnahmegebühr  
2018-02-23 18:00 -
2018-02-25 15:00
03-2018-02-079 370,00 Euro
inkl. Unterkunft und Verpflegung
[ Anmelden ]

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: